^
  • FBS groß

Baustelle

Liebe Teilnehmer!

Momentan ist die FBS Kalkar bedingt durch eine Baustelle über die Hanselaer Str. vom Markt aus nicht zu erreichen!
Sie erreichen die FBS über die 57, dann im Kreisverkehr Richtung Rheinstraße, dann Hanselear Str.!
Parkmöglichkeiten bleiben auf dem großen Parkplatz am Sportplatz Zufahrt über die Rheinstraße/Hanselear Str. bestehen!

Ihr Team der FBS Kalkar

Öffnungszeiten in den Herbstferien

Die FBS bleibt in der ersten Ferienwoche vom 04.- 07.10.2022 geschlossen!

In der zweiten Ferienwoche vom 10.- 14.10.2022 sind wir montags, dienstags und donnerstags 

von 9.00 - 12.00 Uhr unter 02824-9766-0 zu erreichen!

Wir wünschen unseren Teilnehmern schöne erholsame Herbstferien! Das Team der FBS Kalkar

 

Wir suchen Dozierende im Bereich:

ERNÄHRUNG, YOGA & SÄUGLINGSSCHWIMMEN

Sie arbeiten gerne mit Menschen zusammen ?...und haben die entsprechenden Qualifikationen?

Dann zögern sich nicht und rufen Sie uns gerne unter 02824 97660 an oder schreiben Sie uns eine Email an:

fbs-kalkar(at)bistum-muenster.de

Wir freuen uns auf Sie!

 

Sandra Krothaus, Verwaltungsmitarbeiterin, verlässt die FBS Kalkar zum 30.09.2022

Unsere Kollegin in der FBS Kalkar, Sandra Krothaus, wechselt nach über 5 Jahren in unserem Hause die Stelle innerhalb des Bistums Münster.

Sandra arbeitet ab dem 01.10.2022 im Sekretariat des Weihbischofs vom Niederrhein, Rolf Lohmann.

Im Rahmen eines Frühstücks haben wir im Team unsere Kollegin Sandra verabschiedet.

Wir sind sehr traurig über ihren Weggang, wünschen Sandra jedoch von Herzen alles Liebe und viel Erfolg in ihrem neuen Wirkungskreis.

"Verabschieden bedeutet auch, sich auf die nächste Begegnung zu freuen."

Liebe Sandra, wir als Team der FBS Kalkar, danken dir ganz herzlich für die schöne gemeinsame Zeit der Zusammenarbeit.

 

Start nach den Sommerferien...Griffbereit Kurs... jetzt anmelden!

"Griffbereit" ist eine international ausgerichtete Spielgruppe. Das kostenlose Angebot richtet sich an Eltern mit und ohne Zuwanderungsgeschichte mit ihren Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren.
In der Gruppe spielen, singen und malen Kinder miteinander und mit ihren Eltern in den Familiensprachen und in Deutsch. Dadurch werden erste Grundlagen für Sprachentwicklung geschaffen.
Zusätzlich erfahren Eltern, wie sie ihre Kinder in der frühkindlichen Entwicklung stärken und fördern können.

Die Teilnahme an diesem Kurs ist kostenfrei.
In Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum (KI), Kreis Kleve.

Zur Anmeldung zum Kurs in Goch ab dem 12.09.2022

Mit Lust & Laune selber nähen für Anfänger & Fortgeschrittene in der FBS Kalkar

Möchten Sie ein individuelles Kleidungsstück für sich oder etwas für Ihre Kinder nähen?
Sie lernen einfache Verarbeitungstechniken, erhalten passende Schnitte und bekommen fachliche Hilfe: so wird Nähen leicht gemacht!

In der Kursgebühr sind 0,80 € für Overlockgarn enthalten.

Anmeldung

Ein Tag im Wald für Eltern mit Kindern von 3-6 Jahren am 12.10.2022

Ein Tag im Wald am 12.10.2022 von 15.00Uhr - 17.15 Uhr

Erwachsene mit Kindern von 3 - 6 Jahren haben die Möglichkeit, die Freiräume und Erfahrungsräume des Waldes zu erleben. 
Die geistige und körperliche Entfaltung, der Forschergeist und die Wertschätzung gegenüber Tieren und Pflanzen der Kinder und Erwachsenen werden unterstützt.

Kursort:
Der Wald befindet sich in Uedem. Ecke Schafheider Weg – Reutersweg, Treffpunkt ist an der Grillhütte. Dort kann auch geparkt werden und dort wartet die Dozentin.

Anmeldung

Filzen für Kinder von 8-12 Jahren in den Herbstferien FBS Kalkar

Mit uns hast du keine Langeweile in den Herbstferien! Macht mit, Filzen macht Spaß!

Termine am Donnerstag, den 13.10.2022 und Freitag, den 14.10.2022 von 9.30 - 12.30 Uhr

Aus Wollfasern, warmem Wasser und Seife zaubern wir schöne Dinge.

Materialkosten werden nach Verbrauch erhoben und sind nicht in der Kursgebühr enthalten.

Anmeldung

Sternwarte Kessel entdecken für Erwachsene mit Kindern ab 10 Jahren am 27.10.2022 von 18.00Uhr - 20.15 Uhr

Bei der Reise in die Sternenwelt zeigt der Mitarbeiter in einem Lichtbildbeitrag welche Sternbilder zu sehen sind, wie Sterne entstehen und das sie alle zusammen unsere Milchstraße bilden.

Zum Abschluss wird das Teleskop gezeigt und bei klaren Himmel kann jeder Besucher ausgewählte Himmelsobjekte betrachten.

Bei kalter Witterung bitte an warme Kleidung denken.   

Die Kursgebühr beträgt für Erwachsene 5,50 €, für jedes Kind 4,00 €.

Wegbeschreibung: Wenn man in den Scharsenweg einbiegt, liegt auf der rechten Seite nach ca. 100m ein ehemaliges Tennisclubhaus. In diesem Gebäude befindet sich die Sternwarte. Der Eingang ist auf der Rückseite des Gebäudes.

Anmeldung

Aktionsprogramm - Aufholen nach Corona - der Bundesstiftung "Frühe Hilfen"

Aktionsprogramm - Aufholen nach Corona - der Bundesstiftung "Frühe Hilfen" in Zusammenarbeit mit der Stadt Goch und der FBS Kalkar

 

Aktionsprogramm-Aufholen nach Corona-

Die Pandemie stellt insbesondere Familien mit Kinder vor besondere Herausforderungen.

Die Stadt Goch unterstützt - in Kooperation mit der FBS Kalkar – Elternabende (nur für Eltern der Stadt Goch)

Familien in ihrer wertvollen Arbeit mit kostenlosen Online Angeboten.

 

Anmeldung bis 1 Woche vorher: FBS Kalkar: Fon 02824 97660 oder www.fbs-kalkar.de

 

Schlafen - Einschlafen - Durchschlafen Kursnummer: 3313-120

Welche Erwartungen haben wir Erwachsenen rund um den Kinderschlaf und welche Voraussetzungen bringt kindlicher Schlaf von Natur aus mit sich? Wie kann ich meinem Kind helfen, besser ein- und durchzuschlafen, und wie kann ich Bedingungen schaffen, damit alle Familienmitglieder ruhigere Nächte haben?

Mi, 02.11.2022 20:00 – 22:15 Uhr

Dozentin: Anne-Kathrin Legeit-Fidomski

 

Trotz - wenn süße Kinder sauer werden Kursnummer: 3313-121

Eltern erhalten Informationen und Anregungen zur Bewältigung der Trotzphase.

Di, 08.11.2022 19:30 - 21:45 Uhr

Dozentin: Antje Freudenberg

 

Rituale - Kindern Sicherheit und Vertrauen geben Kursnummer. 3313-122

Rituale können das Familienleben erleichtern und Kindern eine Struktur geben. Was sind Rituale? Welche Vorteile haben Rituale für die Erziehung? Wie können sie eingeführt werden und der Altersentwicklung angepasst werden? Es werden Rituale vorgestellt, die ohne großen Aufwand schnell und leicht in den Alltag einfließen können.

Mi, 16.11.2022 20:00 - 21:30 Uhr

Dozentin: Birga Lohmann

 

Notfälle im Säuglings- und Kleinkindalter Kursnummer: 3313-123

Die häufigsten medizinischen Notfälle im Kindesalter werden angesprochen und einfache, wirksame Sofortmaßnahmen vorgestellt.

Do, 24.11.2022 19:00 - 21:15 Uhr

Dozentin: Jessica Hendriks

Wir freuen uns auf Sie!

 

10 Jahre Kidix-Eltern-Kind-Kurse im Katholischen Bildungsforum Kleve

10 Jahre Kidix-Eltern-Kind Kurse im Katholischen Bildungsforum Kleve

Die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung in NRW startete 2012 flächendeckend mit dem abgestimmten Kidix-Kurskonzept, einem Bildungsformat für Eltern mit Kindern von 0- 3 Jahren.

Im Bildungsforum Kleve finden in den vier Familienbildungsstätten Geldern-Kevelaer, Kalkar, Kleve und dem Haus der Familie in Emmerich und in zahlreichen Außenstellen seither erfolgreich Kidix Kurse statt.

Die Begleitung junger Familien steht dabei im Focus. Ein Schwerpunkt ist die Elternzeit, in der Eltern über „ihre“ Themen ins Gespräch kommen, die Kinder beobachten und sich informieren können und gleichzeitig die Kinder Zeit haben zu spielen, zu entdecken und zu erforschen, während sie mit gleichaltrigen in Kontakt zu kommen.

Selbstverständlich wird auch der gemeinsamen Zeit Raum gegeben. Hier wird gemeinsam gesungen und gespielt und es werden kreative Angebote gemacht.

Viele Honorarkräfte wurden geschult. So finden alle 2 Jahre Kidix Grundqualifizierungen auch im Kreis Kleve statt, aktuell hat im August eine Schulung in Geldern begonnen.

Das Jubiläum wurde zum Anlass genommen, das Konzept neu in den Blick zu nehmen und die gesammelten Erfahrungen zu sichten und mit ins Kidix-Konzept aufzunehmen. Arbeitsgruppen von Fachreferentinnen katholischer Familienbildungseinrichtungen bearbeiten aktuell das Handbuch. Es wird erweitert mit digitalen Lerneinheiten, da die Corona-Pandemie auch für die Familienbildung eine einschneidende Erfahrung war, insbesondere in den Zeiten, in denen die Durchführung von Präsenzkursen nicht möglich war. So wird das Konzept um zwei neue Formatbeschreibungen : Kidix – Zeit für Eltern und Kidix - bald ist es soweit, erweitert.

Das 10 jährige Jubiläum wird nun in allen vier Häusern zum Anlass genommen, in der Woche, in der der Weltkindertag stattfindet, den Ball neu ins Rollen zu bringen. In dieser Woche erhalten die Teilnehmer/innen einen kleinen orangenen Ball und bekommen dazu Spielideen von der Kidix Kursleiterin.

 

 

 

Zertifikatsfeier Kindertagespflegequalifizierung

Kindertagespflege  - erste Qualifizierung im Kreis Kleve nach neuem Konzept erfolgreich abgeschlossen!

 

Neun Frauen und zwei Männer aus dem Kreis Kleve haben sich für ihre Aufgabe als Tagesmütter und Tagesväter durch das neue Ausbildungskonzept „nach QHB“ qualifiziert und ihre Fortbildung nun erfolgreich abgeschlossen.

Seit der Erneuerung des Kinderbildungsgesetzes NRW (KiBitz) verlangt der Gesetzgeber eine deutlich umfangreicherer Qualifizierung: Statt bisher 160 Stunden, sind nun 300 Stunden gefordert. Die neue Fortbildung „nach Qualitätshandbuch“ (QHB) gliedert sich neu in einen circa 160-stündigen theoretischen und einen 140-stündigen berufsbegleitenden Teil in der Praxis. Der Gesetzgeber will damit eine Gleichwertigkeit der Kindertagespflege mit der institutionellen Betreuung in Kitas erreichen. „Lange ist es schon nicht mehr so, dass immer nur einzelne Kinder von einzelnen Kindertagespflegepersonen betreut werden; der Trend geht vielmehr zur (Groß-)Tagespflegestelle mit mehreren Tagesmüttern und -vätern, die dort aktiv sind -  immer häufiger auch an Kitas angedockt, zum Beispiel zur Randzeitenbetreuung oder zum schrittweisen Loslösen von den Eltern und Eingliederung der jungen Kinder in das Betreuungssystem“, erklärt Ute Krapohl-Leppers, Fachbereichsleiterin beim Kreisbildungswerk Kleve und Organisatorin der Ausbildung.

Die neue Form der Qualifizierung sei zwar deutlich umfangreicher, orientiere sich aber im theoretischen Teil viel flexibler an den Ressourcen der Teilnehmenden als zuvor. Und der Praxisteil mit 2 Praktika in Kita und Kindertagespflege und der Übernahme von Betreuungen schon während der Ausbildung, mache diese neue Qualifizierung sehr praxisnah und ein Geldverdienen schon frühzeitig möglich, berichtet Ute Krapohl-Leppers weiter.

„Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ihre Ausbildung mit Bravour bestanden und viel Motivation und Herzblut eingebracht“, beschreibt die Kursleiterin Katja Verhoeven-Lehmkuhl die angenehme Kurssituation in den zurückliegenden Monaten.

Glückwünsche, Geschenke und Dank gab es auch von der Fachberatung des Kreisjugendamtes Kleve, Andrea Werner, bei der Übergabe der Zertifikate.

Ute Krapohl-Leppers und Andrea Werner betonen die gelungene Kooperation zwischen der Kreisverwaltung Kleve und dem Katholischen Bildungsforum Kleve: der politische Wille, Kindertagespflege neben dem institutioneller Angebot in Kitas jungen Eltern als gleichermaßen hochwertige Bildungs- und Betreuungsmöglichkeit zur Wahl anzubieten, sei mit der Einführung der neuen QHB-Qualifizierung hervorragend umgesetzt worden.

Wer Interesse hat, sich ebenfalls für diesen spannenden Beruf zu qualifizieren, kann sich beim Kreisbildungswerk unter 02821-721525 informieren.

Unsere Projekte

Corona update - ab dem 25.04.2022

Bitte beachten Sie unser Teilnehmenden Infoblatt Corona

Teilnehmer Info Blatt

das ab dem 25.04.2022, nach den Osterferien, gültig wird.

Kommen Sie gesund durch diese Zeit und melden Sie sich gerne telefonisch 02824 - 97660  oder (per E-Mail) bei uns, wenn Sie Fragen zu Ihrem Kurs haben.

Stellungnahme zur Veröffentlichung der Studie zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bistum Münster

In den vergangenen Wochen wurde die Studie zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bistum Münster veröffentlicht. Diese Studie ist nach der MHG-Studie (Missbrauchsstudie der Deutschen Bischofskonferenz) der nächste Schritt hin zu einer umfassenden Aufklärung von Fällen sexuellen Missbrauchs im Bistum Münster. 

Wir als Katholisches Bildungsforum für Erwachsenenbildung und Familienbildung im Kreisdekanat Kleve schließen uns den Forderungen des BDKJ im Bistum Münster für weitere Schritte in der Aufarbeitung und Prävention von Missbrauch an. (Die Stellungnahme des BDKJ findet finden Sie hier: Nach Missbrauchsstudie: Jugendverbände fordern bei Strukturreformen Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt zu stellen - Bund der Deutschen Katholischen Jugend - BDKJ (bdkj-muenster.de)

 und fordern als Familien- und Erwachsenenbildungseinrichtung darüber hinaus:

  • eine weiterführende Dunkelfeldstudie, die auch Erkenntnisse zu den polizeilich nicht bekannten Straftaten liefert,
  • eine umfassende Aufnahme des Bereichs ‚Sexuelle Bildung‘ in die Aus- und Weiterbildung von Klerikern und Mitarbeiter/-innen als Grundlage für grenzachtende und respektvolle Begegnung und
  • die Erweiterung des Fokus auf schutzbedürftige Kinder und Jugendliche um Menschen jeden Alters, die Schutz vor sexualisierter Gewalt oder Hilfe nach erlebter Gewalt benötigen.

 

Keine Nachrichten verfügbar.

Highlights

Sa, 15.10.2022, 10:00 Uhr

Filzen für Kinder von 8 - 12 Jahren

Mi, 26.10.2022, 19:30 Uhr

Wild Child - Gefühlsstarke Kinder

Do, 27.10.2022, 18:00 Uhr

Sternwarte Kessel entdecken

Mo, 07.11.2022, 19:00 Uhr

Ikebana - Lebendige Blume

Schauen Sie mal rein!

 

Das Programmheft 2022 finden Sie hier als download!

 

Institutionelles Schutzkonzept des Bildungsforums Kleve

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier!

Unser Qualitätsmanagement

Link: Gütesiegelverbund Weiterbildung

Haben Sie Anregungen, Lob oder Kritik? 

Sagen Sie´s uns! Ihr Feedback fließt ein in

unser Beschwerdemanagement- damit helfen

Sie uns, unsere Qualität zu verbessern und Sie

erhalten wiederum Rückmeldung von uns!

Kontakt

Linktipps

Unsere Link-Sammlung rund um das Thema Familie für Sie zum Stöbern ...mehr

Hinweis

Die Internetdaten werden regelmäßig aktualisiert. Trotzdem kann es passieren, dass ein Kurs schon voll besetzt ist, obwohl er im Internet noch mit freien Plätzen angezeigt wird. In diesem Fall wenden wir uns an Sie und versuchen eine Lösung zu finden.